Allgemeine Geschäftsbedingungen

www.freuschein.de versteht sich als Kontaktplattform zwischen den Besuchern der Website (kurz „User“ genannt) und den teilnehmenden Unternehmern wie Gaststätten, Bars, Kulturbetrieben und Einzelunternehmen (kurz „Lieblingsort“ genannt).

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB”) gelten für alle Verträge zwischen den Nutzern und dem Betreiber von www.freuschein.de.

Der Betreiber behält sich vor, die vorliegenden AGB jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern, zu ergänzen oder neu zu fassen. Über Änderungen werden die werden die Nutzer vor deren Inkrafttreten rechtzeitig per Mail informiert (nachfolgend „Änderungsmitteilung“). Widerspricht der Nutzer nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung, gelten die geänderten AGB als genehmigt. Der Nutzer wird auf diese Folge im Rahmen der Änderungsmitteilung nochmals hingewiesen.

1.
Sei ein guter Mensch. Durch Akzeptieren dieser AGB verpflichten Sie sich darüber hinaus dazu, ein guter Mensch zu sein. Dazu zählen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Verhaltensweisen wie die Folgenden:
Seien Sie höflich. Nutzen Sie bei schriftlicher Konversation nicht zu viele Ausrufe- oder Fragezeichen. Oder gar GROßBUCHSTABEN!!!!!!1111einself. Halten Sie anderen die Tür auf. Es sei denn, die jeweilige Person ist noch sehr weit weg, in welchem Fall das Aufhalten der Tür nur hetzen würde. Finden Sie etwas, das Sie glücklich macht und bleiben Sie dieser Sache treu, egal was andere darüber denken. Außer Ihre Leidenschaft hat negative Auswirkungen auf andere. Achten Sie auf Ihr Bauchgefühl und ignorieren Sie niemals das, was sich „gesunder Menschenverstand“ nennt. Bleiben Sie am Ende von Rolltreppen nicht einfach stehen. Werfen Sie ihren Müll in die Mülltonne, nicht auf den Boden. Schauen Sie nicht nur auf Ihr Handy, wenn Sie mit Freunden/Bekannten gemeinsam am Tisch sitzen. Belegen Sie mit Ihrem Auto, Motorrad, Besen oder sonstigem Transportmittel nur einen Parkplatz, nicht zwei. Hören Sie anderen Menschen zu. Stellen Sie ihre Tasche in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht auf die Sitze. Und auch wenn der Knigge etwas anderes sagt: Wünschen Sie Niesenden „Gesundheit“, statt auf ihre Entschuldigung zu warten. Versuchen Sie, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

I.
Der Betreiber erstellt, wartet und unterhält die Online-Plattform, agiert jedoch nicht selbst aktiv als Vermittler zwischen den Usern und den Lieblingsorten. Nicht Vertragsgegenstand sind in die Plattform eingebundene Dienste/Anwendungen Dritter (z.B. Payment-Anbietern), mit denen ein gesondertes Vertragsverhältnis besteht.

II.
Ein Vertrag über einen Leistungsaustauch, insbesondere den Erwerb von Gutscheinen zur späteren Einlösung, kommt ausschließlich zwischen den Usern und dem ausgewählten Lieblingsort zustande.

III.
Der Betreiber der Website www.freuschein.de übernimmt keine Haftung für das Zustandekommen von Verträgen zwischen den Usern und dem ausgewählten Lieblingsort.

Der Betreiber übernimmt insbesondere keine Haftung für die Vertragserfüllung durch den ausgewählten Lieblingsort, insbesondere für die Einlösemöglichkeit des vom Lieblingsort angebotenen Gutscheins.

Der Betreiber weist insoweit darauf hin, dass die Gefahr besteht, dass der Lieblingsort den Betrieb nicht mehr aufnehmen kann und in Insolvenz geraten könnte.

Der Betreiber steht auch nicht darauf ein, dass der vom Drittunternehmen PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg angebotene Käuferschutz bei Zahlung über dessen Zahlungsdienst bei Ausfall der Leistung des Lieblingsortes Anwendung findet.

Im Übrigen haftet der Betreiber auf Schadensersatz nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit seitens des Betreibers.

0